Datenschutzerklärung

für den Blog ruminants.ceva.com

Herzlich willkommen auf unsere Webseite! Wir freuen uns über den Besuch unseres Online-Blogs rund um das Thema Tiergesundheit in der Landwirtschaft und bedanken uns für Ihr Interesse an uns und unserem Unternehmen.

Wir sind die Ceva Tiergesundheit GmbH (nachfolgend kurz „Ceva“, „wir“ oder „uns“).
Diese Datenschutzerklärung klärt Sie im Folgenden über die Verarbeitung (z.B. Erhebung, Speicherung, Nutzung, Übermittlung) Ihrer personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung unseres Onlineangebotes auf dieser Webseite und Ihre damit in Zusammenhang stehenden Rechte auf.

Wir möchten, dass Sie wissen, dass Ihre Daten bei uns stets in guten Händen sind. Wir halten uns bei der Verarbeitung Ihrer Daten an die Bestimmungen der EU-weiten Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie die Regelungen nationaler Gesetzte und verwenden Ihre Daten nur so, wie es in dieser Datenschutzerklärung beschrieben und gesetzlich erlaubt ist.

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen.

§ 1 Verantwortlicher und Geltungsbereich

Als Blog- bzw. Webseitenbetreiber sind wir datenschutzrechtlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. 

Ceva Tiergesundheit GmbH
Kanzlerstr. 4
40472 Düsseldorf
Fax: 0211-96597
E-Mail: cevadeutschland@ceva.com

Die Datenschutzerklärung gilt für die Domain ruminants.ceva.com, auf der diese Datenschutzerklärung hinterlegt ist bzw. von der mittels eines Links auf diese Datenschutzerklärung verwiesen wird (nachfolgend: „unsere Webseite>“). 

§ 2 Datenschutzbeauftragter

Unser Datenschutzbeauftragter ist unter der oben genannten Anschrift, zu Händen des Datenschutzbeauftragten bzw. unter datenschutz.de-group@ceva.com per Mail erreichbar.

Sie können sich jederzeit bei Fragen zum Datenschutzrecht oder zur Ausübung Ihrer Rechte an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

§ 3 Allgemeine Hinweise zur Datenverarbeitung

1. Personenbezogene Daten

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Dies sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die einzeln oder nach einer Zusammenführung die Identifizierung einer Person erlauben (nachfolgend „betroffene Person“). Hierunter fallen z.B. Name, E-Mail-Adresse aber auch technische Daten wie Ihre IP-Adresse oder aber auch Standortdaten sowie das individuelle Nutzer- bzw. Surfverhalten. Keine personenbezogenen Daten sind dagegen Informationen allgemeiner Art, mit deren Hilfe Ihre Identität nicht festgestellt werden kann. Das sind z. B. die Anzahl der Nutzer einer Webseite.

2. Quellen und Notwendigkeit zur Bereitstellung Ihrer Daten

Im Rahmen des Besuchs und der Nutzung unsere Webseite verarbeiten wir personenbezogene Daten (nachfolgend „Daten“) aus verschiedenen Quellen. Diese sind zum einen Daten, die bei jedem Besuch unserer Webseite, wie auch bei jeder anderen Webseite, automatisch gesammelt werden. Zum anderen können dies aber auch Daten sein, die Sie uns persönlich zur Verfügung gestellt haben, wenn Sie beispielsweise unser Kontaktformular nutzen oder unseren Newsletter abonnieren. Pflichtangaben wie Ihre E-Mail-Adresse sind in der Eingabemaske mit einem Sternchen gekennzeichnet.

Grundsätzlich entscheiden Sie selbst, in welchem Umfang Sie personenbezogene Daten bereit stellen, indem Sie diese Webseite zum fröhlichen Lesevergnügen besuchen und darüber hinaus die Serviceangebote (wie Download-Möglichkeiten, Newsletter/Werbe-E-Mail Abonnements, Kontaktformularanfragen) oder auch bestimmte Funktionen (wie Kommentierung von Blog-Artikeln, Teilen von Inhalten auf Social-Media-Plattformen) nutzen. Die dabei abgefragten Pflichtangaben sind erforderlich, um die Funktionen unserer Website und unseres Abonnementsdienstes zu nutzen. Das Nichtbereitstellen von diesen Daten kann folglich dazu führen, dass Sie bestimmte Funktionen nicht vollumfänglich nutzen können.

3. Übersicht der Verarbeitungen Ihrer Daten

Die nachfolgende Übersicht fasst die möglichen Arten der verarbeiteten Daten und die Zwecke ihrer Verarbeitung zusammen und verweist auf die betroffenen Personen.

Arten der verarbeiteten Daten:
  • Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
  • Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen)
  • Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Blog-Kommentare)
  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
  • Metadaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)
  • Navigationsdaten (z.B. Standort)
  • Abonnement-Verwaltungsdaten (z.B.
  • Anmeldung Newsletter/Marketing-E-Mails,
  • Opt-In-Status, Status, Anzahl der zugestellten E-Mails)
  • Zustimmungsverwaltungsdaten (z.B. Cookies)
Kategorien betroffener Personen:

Besucher, Interessenten, Kunden, Nutzer des Onlineangebotes (nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung:
  • Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern
  • Sicherheitsmaßnahmen
  • Statistische Auswertung/Reichweitenmessung
    Tracking/Marketing

§ 4 Maßgebliche Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage, die diese Verarbeitung erlaubt. Die maßgeblichen Rechtsgrundlagen, auf die wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unseres Onlineangebots auf dieser Webseite stützen, sind im Folgenden kurz erklärt:

Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)

​Wenn Sie sich z.B. für den Newsletter registrieren, stimmen Sie der in dieser Datenschutzerklärung detailliert beschriebenen Datenverarbeitung ausdrücklich zu, indem Sie das Kästchen vor dem Absenden des Anmeldeformulars ankreuzen.

Erfüllung von Verträgen oder vorvertraglichen Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Wenn Sie uns zum Beispiel als Kunde bzw. potenzieller Kunde über unser Kontaktformular eine spezifische Produktanfrage stellen.

Rechtliche Verpflichtung (Art. 6. Abs. 1 lit. c DSGVO)

Wenn die Verarbeitung (wie beispielsweise die Speicherung) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen. Ein Beispiel sind gesetzliche Aufbewahrungspflichten.

Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Es gibt auch Fälle, in denen wir berechtigt sind, Ihre Daten auch ohne Ihre Zustimmung zu verarbeiten, weil es notwendig ist, unsere berechtigten Interessen (oder die Interessen Dritter) zu wahren. Ihre persönlichen Datenschutzinteressen oder Grundrechte und Grundfreiheiten dürfen das erstgenannte Interesse dabei nicht überwiegen. Dies betrifft z.B. Sicherheitsmaßnahmen zur Verhinderung von Missbrauch unserer Webseite oder der Einsatz der Dienste von Auftragsverarbeitern oder Drittanbietern.

In seltenen Fällen können die Rechtsgrundlagen lebenswichtige Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO) oder öffentliche Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO) zum Tragen kommen.

§ 5 Löschung von Daten

Die Dauer der Speicherung hängt grundsätzlich vom Zweck und der Rechtsgrundlage ab. Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht, sobald deren zur Verarbeitung erlaubten Einwilligungen widerrufen werden oder sonstige Erlaubnisse entfallen z.B. wenn der Zweck der Verarbeitung dieser Daten entfallen ist oder die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung für diesen Zweck nicht mehr gegeben ist (Art. 5 Abs. 1 lit. e, Art. 17 DSGVO).

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung auf diese Zwecke beschränkt. D.h., die Daten werden gesperrt und nur noch für die fortlaufenden Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aufgrund gesetzlicher Pflichten aufbewahrt werden müssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist.

Weitere Hinweise zu der Löschung von personenbezogenen Daten können ferner im Rahmen der einzelnen Datenschutzhinweise dieser Datenschutzerklärung erfolgen.

§ 6 Weitergabe von Daten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsdatenverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis gem. Art. 6 Abs 1 a) – e) DSGVO. Mit allen Dienstleistern, die wir, falls erforderlich, als Auftragsdatenverarbeiter einsetzen, geschieht dies auf Grundlage von gesetzlich normierten Datenschutzverträgen (sog. Auftragsverarbeitungsverträge) gemäß Art. 28 DSGVO.

Sollten sich Empfänger Ihrer Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) befinden, verarbeiten wir bzw. lassen wir die Daten nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“). Dies vor dem Hintergrund, um Ihre Daten zu schützen und um ein angemessenes Schutzniveau für Ihre personenbezogenen Daten zu erreichen.

§ 7 Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting (HubSpot)

Wir betreuen bzw. schreiben die Artikel für den Blog zwar „selbst“, aber das heißt natürlich nicht, dass wir alles allein managen können. So wie Sie sich wahrscheinlich auch für das Versenden von E-Mails der Software eines E-Mail-Anbieters bedienen (der seinen Kunden E-Mail-Konten, -Postfächer, Adressbücher etc. auf seinem Mailserver anbietet), verwenden wir für das Bereitstellen der Webseite und das Versenden von E-Mails in großen Mengen (beispielsweise als Newsletter), ein professionelles Tool eines seriösen Online-Marketing-Software Anbieters (HubSpot, Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 USA. HubSpot ist ein Unternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in Irland, HubSpot Hauptsitz Europa, Ground Floor, Two Dockland Central Guild Street, Dublin 1, Irland (nachfolgend zusammen HubSpot).

lle Inhalte unserer Webseite inklusive aller im Rahmen der im Folgenden beschriebenen Verarbeitungsvorgänge erhobenen Daten, werden in unserem CRM auf den Servern von HubSpot (auch in den USA) in unserem Auftrag verarbeitet und gespeichert:
Wir haben HubSpot als Plattform-Dienstleiter für unsere Online-Marketing-Aktivitäten sorgfältig ausgewählt - insbesondere im Hinblick auf Datenschutz und die IT- und Datensicherheit. HubSpot verfügt über eine EU-US-Datenschutzschild (Privacy Shield) – Zertifizierung und garantiert damit die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards. HubSpot betreibt zudem ein umfassendes Programm zur Datensicherheit. Alle Daten werden anhand angemessener physischer, technischer, und organisatorischer Maßnahmen geschützt, durch die aktivierte SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung werden Daten sicher übermittelt.

Wir haben gemäß Art. 28 DSGVO mit HubSpot einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission (sog. EU-Standardvertragsklauseln) enthält. Durch diesen Vertrag verpflichtet sich HubSpot Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung in unserem Auftrag zu verarbeiten.

Der Einsatz von HubSpot

  • technischer Betrieb und Support der Webseite, Server-Infrastruktur
  • Verwaltung und Veröffentlichen von Inhalten wie Texten, Bildern, Videos, Formularen auf unserer Webseite (Content Management System, kurz CMS)
  • Abonnentendienst, Newsletter/Marketing-E-Mail-Versand, automatisierte E-Mails
  • Kommunikation/Interaktion (z.B. Kontaktformular, Kommentarfunktion, Download von Whitepaper)
  • Datenbankdienst (Customer-Relationship-Management-System, kurz CRM)
  • Datenmanagement (Protokollierung Einwilligung/Widerruf z.B. Cookie Banner)

erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf eine nutzerfreundliche und sichere Datenverwaltung und Zurverfügungstellung dieses Onlineangebots, das sowohl unseren organisatorischen und wirtschaftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

Mehr Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von HubSpot finden Sie unter: http://legal.hubspot.com/de/privacy-policy

Des Weiteren nutzen wir die „all in one“ Software von HubSpot auch zu Analysezwecken für die Auswertung der Nutzung unsere Webseiten (z.B. Zugriffe, besuchte Seiten, Verweildauer etc.) sowie für die Auswertung der Nutzung unserer Newsletter/Marketing-E-Mails. Mehr dazu finden Sie unter den entsprechenden Abschnitten dieser Datenschutzerklärung.

§ 8 Einzelne Verarbeitungsvorgänge:

Sofern wir für die Bereitstellung bestimmter Angebote und Services auf unserer Webseite Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, informieren wir Sie nachfolgend über die konkreten Vorgänge bzgl. Art und Umfang der Datenverarbeitung, Zweck und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung sowie die jeweilige Speicherdauer.

1. Besuch der Webseite/Logfiles

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Webseite werden Daten erhoben, die Ihr Browser automatisch an die Server von HubSpot übermittelt. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Die Logfiles können u.a. folgende Informationen enthalten:

  • IP-Adresse
  • Browsertyp
  • Domain Namen
  • Internetdienstanbieter (ISP)
  • auf unserer Webseite angezeigte Dateien (z. B. HTML-Seiten, Grafiken usw.)
  • Betriebssystem
  • Clickstream-Daten
  • Zugriffszeiten und verweisende Webseiten-Adressen

Darüber hinaus werden bei einem Besuch unserer Webseite Cookies und ähnliche Technologien eingesetzt, die automatisch Daten erfassen können. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie im weiteren Verlauf dieser Datenschutzerklärung.

b. Zweck und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der Daten dient der Anzeige und Funktionalität unserer Webseite, der Sicherstellung der Sicherheit (z.B. zur Aufklärung von Missbrauch oder Betrugshandlungen) sowie ihrer Optimierung (z.B. um die Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten und Fehler schneller zu finden und zu beheben).
In den genannten Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

c. Speicherdauer

Sobald die Daten für die genannten Zwecke nicht mehr benötigt werden, werden sie gelöscht. Zur Erkennung und Verfolgung von Angriffen werden die IP-Adressen in nicht anonymisierter Form maximal 28 Tage in den Logfiles gespeichert; während dieser Zeit können sie nur von autorisierten HubSpot Mitarbeitern eingesehen werden. Danach werden sie unwiderruflich anonymisiert oder gelöscht. Aus Sicherheitsgründen kann die Aufbewahrung von Daten zu Beweiszwecken jedoch weiterhin erforderlich sein; diese Daten sind dann bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite sowie die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb bzw. die Sicherheit der Internetseite zwingend erforderlich. Daher besteht diesbezüglich faktisch seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Kontaktformular/E-Mail-Anfrage

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen an, über ein bereitgestelltes Formular oder per E-Mail mit uns in Kontakt zu treten. Ihre Angaben im Kontaktformular bzw. in der E-Mail nutzen wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihres jeweiligen Anliegens. Die von Ihnen zwingend im Kontaktformular zur Beantwortung einer Anfrage erforderlichen Daten haben wir als Pflichtfelder gekennzeichnet (Ihre E-Mail-Adresse). Angaben zu weiteren Datenfeldern sind freiwillig (z.B. Name). Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per Kontaktformular oder E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (wie Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name oder weitere Kontaktdaten) von uns gespeichert, um Sie korrekt anzusprechen und Ihnen antworten zu können. Ihre Angaben werden in unserem Datenmanagementsystem (HubSpot-CRM) gespeichert. Die Übermittlung der Formular-Daten über das Internet erfolgt über verschlüsselte Verbindungen.

b. Zweck und Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Kontaktformulars bzw. einer E-Mail-Anfrage sind unsere berechtigten Interessen (Erleichterung der Kontaktaufnahme, Beantwortung Ihrer Anfrage) (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und, falls Sie bereits unser Kunde sind oder werden möchten, die Vertragsanbahnung oder -erfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Wurde eine Einwilligung eingeholt, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c. Speicherdauer

Wir löschen Ihre Nachricht, sowie die über das Kontaktformular bzw. die E-Mail verarbeiteten personenbezogenen Daten, wenn Sie der Verarbeitung widersprechen oder uns zur Löschung auffordern, Sie Ihre Einwilligung widerrufen, der Zweck für die Verarbeitung entfällt (wenn z.B. Ihre Anfrage abschließend erledigt ist), oder aber die Verarbeitung wird eingeschränkt - falls gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen - und die Daten werden nach Ablauf dieser Frist gelöscht.

3. Anmeldung für den Newsletter/Marketing-E-Mail-Versand und Abonnentenprofil (Nutzerprofil)

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten für verschiedene Abonnements anzumelden.
Mit den verarbeiteten Daten erstellen wir in unserem HubSpot CRM für Sie ein individualisiertes Abonnentenprofil, mit dem Sie bestimmte Inhalte und Leistungen wie

  • E-Mail-Newsletter
  • Marketing-E-Mails und Download von Informationen (sog. Whitepaper)

nutzen können.

Newsletter/Marketing-E-Mails und Download Angebote:

Indem Sie unsere E-Mail-Newsletter, Marketing-E-Mails und Downloadangebote (nachfolgend „Newsletter/Marketing-E-Mails“) abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und dem beschriebenen Verfahren einverstanden.

Inhalt, Frequenz und Versand der Newsletter/Marketing-E-Mails:

Sofern im Rahmen einer Anmeldung zu den Newsletter/Marketing-E-Mails deren Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter/Marketing-E-Mails Informationen zu unseren Leistungen und zu uns (hierzu können u.a. Blogposts, aktuelle Nachrichten, Umfragen, Aktionen und Events, unsere Dienstleistungen und Produkte gehören), die sich auf die Gesundheit von Tieren in der Landwirtschaft beziehen. Die Newsletter versenden wir einmal im Monat; Marketing-E-Mails werden in unregelmäßigen Abständen (maximal vierteljährlich) versendet, es kann auch längere Pausen geben. Als Abonnent unserer Marketing-E-Mails stellen wir verschiedene Download-Angebote für Sie bereit. Der Versand der Newsletter/Marketing-E-Mails erfolgt ebenfalls über HubSpot.

Anmeldedaten/Abonenntenprofil:

Um sich für die Newsletter/Marketing E-Mails anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse in der Eingabemaske angeben. Optional können Sie Ihren Vor- und Nachnamen angeben. Diese Angaben dienen lediglich der Personalisierung der Newsletter/Marketing-E-Mails. Ihre E-Mail-Adresse verarbeiten wir, damit wir Ihnen die angefragten Inhalte und Leistungen zur Verfügung stellen können. Mit Ihren Daten wird für Sie ein individuelles Abonnentenprofil im HubSpot-CRM angelegt, um Ihre Abonnements zu verwalten.

Double-Opt-In und Protokollierung:

Für die Anmeldung zu unseren Newsletter/Marketing-E-Mails verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um eine Bestätigung bitten. Erst durch Anklicken des Bestätigungslinks in dieser E-Mail (sog. Double-Opt-In-E-Mail) wird die Anmeldung aktiv. Diese Bestätigung ist notwendig, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mail-Adresse nicht ohne Ihr Wissen von Unbefugten eingetragen wurde. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse nicht bestätigen, werden sie keine weiteren Nachrichten von uns erhalten. Ihre E-Mail-Adresse wird dann gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus werden zwecks Protokollierung der Anmeldung die IP-Adresse, Zeitpunkte der Anmeldung, Ihre Bestätigung sowie die Referenzseite, auf der die Anmeldung stattgefunden hat, gespeichert.

Zweck des Double-Opt-In-Verfahrens und der Protokollierung ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Ebenso werden Änderungen in Ihrem Abonnentenprofil protokolliert.

Statistische Auswertung/Tracking:

Mit Hilfe von HubSpot können wir unsere Newsletter/Marketing-E-Mail-Kampagnen analysieren und das Interaktionsverhalten der E-Mail-Empfänger auswerten. Dabei erfassen wir statistisch, ob wir mit unseren bereitgestellten Informationen Ihr Interesse wecken konnten, wie beispielsweise, ob unsere Nutzer die Newsletter/Marketing-E-Mails öffnen und welche Links darin angeklickt werden (Ermittlung der Öffnungs- und Klickrate).

Dies funktioniert über eine Softwaretechnologie die als Zählpixel (auch Tracking-Pixel oder Web-Beacon genannt) bezeichnet wird. Zählpixel sind winzige Bilddateien mit einer eindeutigen Kennung. Im Gegensatz zu Cookies, die auf der Festplatte eines Nutzers gespeichert werden, werden Zählpixel in die mit HubSpot versendeten E-Mails integriert. Öffnet ein Empfänger die Nachricht, so sendet das E-Mail-Programm bei entsprechender Konfiguration eine Anfrage für das Bild an die HubSpot­Plattform. Bei der Auslieferung des Bildes werden zunächst bestimmte technische Daten z.B. Angaben zum genutzten E-Mail-Programm und Browser, der Zeitpunkt des Abrufs und die IP-Adresse übermittelt. Die Anfrage wird dann in die E-Mail-Öffnungsrate übersetzt. Die Klickrate wird festgestellt, indem Links, die in den Newsletter/Marketing E-Mails enthalten sind, über die gleiche Technologie als Tracking-Link angelegt werden. Die mit Hilfe von Zählpixeln auf diese Art und Weise übermittelten Daten können mit bereits vorhandenen personenbezogenen Daten im Abonnentenprofil zusammengeführt werden.

Wir ermitteln diese Informationen, um die Inhalte der Newsletter/Marketing-E-Mails bedarfsgerecht zu gestalten, z.B. um Themen mit großer Resonanz häufiger zu behandeln. Diese Informationen werden auch zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und Ihres Leseverhaltens auf Basis Ihrer ungefähren Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Ein getrennter Widerruf der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich, in diesem Fall muss das gesamte Abonnement gekündigt werden (s. Punkt e. Kündigung/Widerruf der Einwilligung). Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass eine Auswertung durch den Einsatz von Zählpixeln in E-Mails verhindert werden kann, wenn die Anzeige von Bildern im E-Mail-Programm deaktiviert wird. In diesem Fall kann es jedoch sein, dass die Newsletter/Marketing-E-Mails nicht vollständig angezeigt werden und nicht alle Funktionen genutzt werden können.

b. Zweck und Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen im Rahmen des Anlegens eines Abonnentenprofils, des Erhalts der Newsletter/Marketing-E-Mails und der statistischen Auswertung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Zusätzlich erfüllen wir den mit dem Nutzer – auch bei unentgeltlichen Angebotenen- bestehenden Vertrag über die Nutzung unseres Abonnentendienstes.

Das erklärte Anmeldeverfahren und seine Protokollierung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da es dem Nachweis Ihrer Einwilligung in den Empfang der Newsletter/Marketing-E-Mails dient. Der Vorgang des Double-Opt-Ins ist dabei auch in Ihrem Interesse, da nur so sichergestellt werden kann, dass nicht unbefugte Dritte eine Anmeldung für Sie vornehmen. Des Weiteren sind wir aus Datenschutzgründen zu der Protokollierung Ihrer Einwilligung gesetzlich verpflichtet (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO); wir unterliegen diesbezüglich einer Nachweispflicht.

c. Speicherdauer

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit teilweise oder ganz widerrufen. Sie können sich für einzelne Abonnement-Typen abmelden, in diesem Fall wird Ihre E-Mail-Adresse unverzüglich aus dem entsprechenden E-Mail-Verteiler gelöscht. Sobald Sie Ihre Einwilligung komplett widerrufen, werden die während des Anmeldevorgangs für ein individualisiertes Abonnentenprofil erhobenen und verarbeiteten Daten gelöscht. Sollten Sie unsere Angebote während eines Jahres in keiner Form genutzt haben, gelten Sie als nicht mehr interessiert und werden automatisch gelöscht.

Eine Ausnahme stellt die oben erwähnte Protokollierung des Anmeldeverfahrens dar. Diese Daten werden für alle anderen Zwecke gesperrt und lediglich für die Abwehr von Rechtsansprüchen bis zu drei Jahren von uns gespeichert, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Eine weitergehende Speicherung von Daten kann im Einzelfall auch dann erfolgen, wenn dies gesetzlich zulässig ist.

d. Änderungen der Registrierung

Ferner haben Sie als Nutzer jederzeit die Möglichkeit, die Angaben in Ihrem individuellen Abonnentenprofil abzuändern (z.B. bei einer Änderung Ihrer E-Mail-Adresse oder des Abonnement-Typs). Dazu gehen Sie bitte einfach auf den Link zu Ihren E-Mail-Einstellungen am Ende jeder E-Mail oder schicken Sie eine E-Mail an ruminants@ceva.de. Wir führen dann die gewünschten Änderungen durch und informieren Sie nach Abschluss des Vorgangs.

e. Kündigung/Widerruf der Einwilligung

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit – teilweise oder ganz - mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und die Newsletter/Marketing E-Mails abbestellen bzw. den Empfang kündigen. Sie können sich ganz einfach per Klick auf den am Ende jeder Newsletter/Marketing-E-Mail bereitgestellten Link von unserem E-Mail-Verteiler abmelden. Oder Sie können den Widerruf per E-Mail an ruminants@ceva.de erklären.

4. Kommentarfunktion auf dieser Webseite

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Unser Blog enthält unter Umständen eine Kommentarfunktion, mit der Sie Beiträge kommentieren können. Hinterlassen Sie einen Kommentar zu einem unserer Blogartikel, werden neben den Kommentaren auch Angaben zum Zeitpunkt der Kommentareingabe sowie der von Ihnen gewählte Nutzername (kein Klarname erforderlich) gespeichert und veröffentlicht. Des Weiteren benötigen wir für die Kommentarfunktion Ihre E-Mail-Adresse; Ihre IP-Adresse wird mitprotokolliert und auch gespeichert. Da wir Kommentare auf dieser Webseite ggfls. nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen (wie z.B. Beleidigungen, Bedrohung, Rufschädigung etc.) den Verfasser zwecks Stellungnahme per E-Mail kontaktieren oder ggfls. identifizieren zu können. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht, rechtswidrige Kommentare werden unverzüglich bei Kenntnisnahme gelöscht.

b. Zweck und Rechtsgrundlage

Die Kommentarfunktion dient dem unkomplizierten Austausch von Erfahrungen, Anregungen sowie der Möglichkeit Fragen zu stellen. Auch kann sie uns dazu dienen unmittelbares Feedback der Nutzer zu unseren Blogbeiträgen zu erhalten, um die Beiträge dauerhaft spannend und qualitativ hochwertig gestalten zu können.

Um Spam oder anderes unerwünschtes Verhalten in diesem Zusammenhang möglichst effektiv unterbinden und Missbrauch vermeiden zu können, ist die beschriebene Datenerhebung zur Gewährleistung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme sowie unserer eigenen Sicherheit erforderlich. Wir können für widerrechtliche Kommentare belangt werden, selbst wenn diese durch den Nutzer erstellt wurden.

In den beschriebenen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c. Speicherdauer

Die Daten werden so lange gespeichert, bis Sie die Verarbeitung widerrufen oder uns zur Löschung auffordern. Alle Kommentare nebst personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kommentarfunktion von Ihnen gespeichert wurden, werden bei einem Widerruf unverzüglich gelöscht. Ferner behalten wir uns das Recht vor rechtswidrige Kommentare unverzüglich zu löschen. Die Aufbewahrung von Daten zu Beweiszwecken kann weiterhin erforderlich sein; diese Daten sind dann bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

§ 8 Cookies & Analytics

Um den Besuch unserer Webseite komfortabel, attraktiv und effizient zu gestalten, sowie die Nutzung einiger Funktionen überhaupt zu ermöglichen, werden Cookies eingesetzt.

1. Cookies und ähnliche Technologien

Cookies sind kleine Textdateien, die von besuchten Webseiten im Browser des Endgeräts des Nutzers gespeichert werden. Ursprünglich wird das Cookie über den Server der Webseite an den Browser des Endgeräts gesendet, oder mittels Scripts (z.B. JavaScript) in der Webseite erzeugt. Durch Cookies können bestimmte Informationen während der Interaktion mit der besuchten Webseite erhoben und gespeichert werden. Zu den gespeicherten Nutzerdaten können z.B. die IP-Adresse, der Browser-Typ, Nutzer-ID, die Seitenaufrufe oder auch die Spracheinstellung auf einer Webseite gehören.

Die mit Hilfe von Cookies erfassten Informationen werden lokal auf dem Endgerät des Nutzers zwischengespeichert (üblicherweise in einer Cookie-Textdatei im Browserordner). Bei nachfolgenden Zugriffen auf die Webseite können die gespeicherten Cookies ebenso, wie sie platziert wurden, auch wieder ausgelesen werden bzw. kann auf die gespeicherten Informationen zugegriffen werden. Dies ermöglicht es den besuchten Webseiten (Servern) den individuellen Browser des Nutzers herauszufiltern bzw. von anderen Internetbrowsern (die andere Cookies enthalten) zu unterscheiden.

Wir Verwenden in Kombination mit Cookies so genannte Zählpixel (auch WebBeacons genannt), die in unsere Webseite und E-Mail-Nachrichten eingebettet sind. Es handelt sich dabei um transparente kleine Grafiken, mit deren Hilfe wir feststellen können, ob E-Mails geöffnet oder bestimmte Links angeklickt wurden, um Gesamttrends sowie individuelle Nutzungsweisen zu ermitteln und daraus Statistiken über die Nutzung unserer Website zu erzeugen (z.B. welche Inhalte Ihr Interesse geweckt haben).

Ein Erstanbieter-Cookie stammt von der besuchten Webseite, während ein Drittanbieter-Cookie von einer anderen Partei als von der besuchten Webseite erzeugt wird. Dies gilt zum Beispiel für eingebettete Elemente oder verlinkte Komponenten (z.B. Skripte, Bilder, Webseiten, Werbebanner, Zählpixel), die anderen Webseiten als der besuchten (bzw. deren Anbietern) gehören können.

Das Konzept der Cookies wurde ursprünglich entwickelt, um die Navigation im Internet zu vereinfachen, indem individuelle Einstellungen des Nutzers, wie z.B. die bevorzugte Sprache oder auch die Warenkorbfunktion gespeichert bleiben. Bei dem erneuten Besuch der Webseite wird der ursprüngliche Browser wiedererkannt und die gespeicherten Informationen können automatisch wieder in die Darstellung der Webseite einfließen.

Mittlerweile ist die Verwendung der Cookie-Technologie vielfältig und sie spielen auch bei der Analyse und Erfolgskontrolle von Marketingkampagnen oder bei der Personalisierung von Werbebotschaften eine große Rolle.

Man unterscheidet je nach Lebensdauer von Cookies und deren Funktionen bzw. dem Zweck ihres Einsatzes folgende Cookie-Arten und-Typen:
Temporäre Cookies (auch: Session- oder Sitzungs-Cookies):

Temporäre Cookie speichern Informationen, die Onlineaktivitäten einer einzelnen Browser-Sitzung zuordnen. Sie werden spätestens gelöscht, nachdem Sie unser Online-Angebot verlassen und den Browser schließen.

Permanente Cookies:

Permanente Cookies bleiben auch nach dem Schließen des Browsers auf Ihrem Endgerät gespeichert. So können bevorzugte Inhalte bei einem erneuten Besuch direkt angezeigt werden. Ebenso können die Interessen von Nutzern, die zur Reichweitenmessung oder zu Marketingzwecken verwendet werden, in einem solchen Cookie gespeichert werden. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis sie ihr individuelles Ablaufdatum erreicht ist, es sein denn sie werden zuvor manuell gelöscht.

Unbedingt notwendig/unbedingt erforderliche Cookies:

Solche Cookies sind für den Betrieb unserer Webseite zwingend erforderlich. Zu dieser Art Cookies zählen im Übrigen auch solche Cookies, die eine Einwilligung bzw. einen Widerruf auch für die nächsten Seitenaufrufe speichern (Opt-In bzw. Opt-Out-Cookies) oder Cookies zur Authentifizierung.

Performance- und Funktionalitäts-Cookies:

Solche Cookies dienen der Performance und Funktionalität unserer Webseite, sowie deren Verbesserung. Diese Cookies speichern keine Informationen, die eine Identifikation des Nutzers zulassen. Die gesammelten Informationen sind anonym. Ohne diese Cookies können bestimmte Funktionalitäten unserer Webseite eingeschränkt sein.

Cookies für Analytics und Nutzerpräferenzen:

Solche Cookies sammeln Informationen, für die Auswertung der Nutzung unserer Webseite (z.B. Zugriffe, besuchte Seiten, Verweildauer etc.) bzw. der Erfolgskontrolle unserer Marketingkampagne. Darüber hinaus helfen sie uns dabei, unsere Webseite an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen.

Cookies zu Werbezwecken und Marketing:

Solche Cookies werden eingesetzt, um zu gewährleisten, dass Werbebotschaften korrekt angezeigt werden, bzw. dieselben zu optimieren. So wird anhand dieser Cookies etwa verhindert, dass Ihnen ständig dieselben Anzeigen angezeigt werden. Mit dem Ablehnen gezielter Werbemaßnahmen wird Ihnen weiterhin Werbung angezeigt, diese spiegelt dann jedoch nicht mehr Ihr Nutzungsverhalten wider.

Speicherdauer

Sofern wir Ihnen keine expliziten Angaben zur Speicherdauer von permanenten Cookies mitteilen, gehen Sie bitte davon aus, dass die Speicherdauer bis zu zwei Jahre betragen kann.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen

Auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre personenbezogenen Daten mit Hilfe von Cookies und ähnlichen Technologien verarbeiten bzw. ob wir Sie zuvor um Ihre Einwilligung bitten, hängt von ihrer Funktion bzw. dem Zweck ihres Einsatzes ab. Hier unterscheiden wir die folgenden zwei Kategorien:

1. Notwendige bzw. einwilligungsfreie Cookies:

Notwendig sind alle Cookies, die technisch für den Betrieb unserer Website und die Bereitstellung spezifischer Funktionen erforderlich sind. Für die Verwendung von notwendigen Cookies ist Ihre Einwilligung nicht erforderlich

2. Optionale bzw. einwilligungspflichtige Cookies:

Solche Cookies werden für Zwecke der Webseitenanalyse und des Marketings eingesetzt. Bevor wir Daten im Rahmen dieser Nutzung von Cookies verarbeiten bzw. verarbeiten lassen, bitten wir die Nutzer um eine jederzeit widerrufbare Einwilligung. Bevor die Einwilligung nicht erteilt wurde, werden allenfalls Cookies eingesetzt, die für den Betrieb und die Funktion unseres Onlineangebotes notwendig sind.

Allgemeine Hinweise zum Widerruf und Widerspruch (Opt-Out)

Abhängig davon, ob die Verarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung oder einer gesetzlichen Erlaubnis erfolgt, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, eine erteilte Einwilligung zu widerrufen oder der Verarbeitung Ihrer Daten durch Cookie-Technologien zu widersprechen.

2. Verwaltung von Cookies und ähnlichen Technologien (Consent-Banner)

Wenn Sie unsere Webseite das erste Mal besuchen, erscheint in Ihrem Browserfenster ein Consent-Banner. Hier haben Sie einerseits die Möglichkeit, die Verwendung notwendiger und optionaler Cookies zu akzeptieren, oder die Nutzung optionaler Cookies abzulehnen. Notwendige Cookies können über das Consent-Banner nicht abgelehnt werden, da ihre Nutzung auch ohne eine explizite Einwilligung möglich ist. Sie haben dennoch die Möglichkeit der Verwendung von notwendigen Cookies zu widersprechen, indem Sie Ihren Internet-Browser so einstellen, dass das Speichern von Cookies generell auf Ihrem Endgerät verhindert wird. Auch können Sie eine Einstellung wählen, bei der Sie jedes Mal gefragt werden, ob Sie mit dem Setzen von Cookies einverstanden sind. Einmal gesetzte Cookies können Sie zudem jederzeit auch wieder löschen.

Sofern Sie alle Cookies auf Ihrem Endgerät löschen, werden Sie bei einem späteren Seitenaufruf als neuer Besucher betrachtet und Ihnen wird das Consent-Banner erneut angezeigt. Bitte beachten Sie, dass dabei auch bereits gesetzte Widerrufs- oder Widerspruchscookies (Opt-Out-Cookies) gelöscht werden, sodass Sie bereits erklärte Widerrufe bzw. Widersprüche erneut erklären müssen. Auch kann es vorkommen, dass eine generelle Deaktivierung von Cookies zu Funktionseinschränkungen unserer Webseite führen kann.

Wir verwenden auf unserer Website zur Erfassung und Verwaltung der Einwilligungen und etwaiger Widerrufe das Consent Management Tool von HubSpot (Cookie-Banner oder Consent-Banner). Das Tool setzen wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (um Ihren Einwilligungsstatus zu dokumentieren) sowie Art. 6 Abs.1 lit. c DSGVO (gesetzliche Verpflichtung zum Nachweis Ihrer Einwilligung) ein.

Sie können eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen oder die Auswahl der Cookies mittels Ihrer Browsereinstellungen anpassen. Bitte folgen Sie dazu den Anleitungen in unseren Cookie-Hinweisen.

3. Einsatz von optionalen Cookies und vergleichbaren Technologien zu Analyse- und Marketingzwecken

Für die fortlaufende Optimierung und bedarfsgerechte Gestaltung unseres Onlineangebots bedienen wir uns der im Folgenden näher beschriebenen Analyse-Tools externer Dienstleister.

Die dabei zum Einsatz kommenden optionalen Cookies und vergleichbaren Technologien setzen wir nur ein, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung (gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) über unseren Consent-Banner erteilt haben.

Google Tag Manager

Unsere Website verwendet Google Tag-Manager, einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, betrieben innerhalb der EU durch Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Der Tag Manager ist ein Verwaltungssystem der Tools und externen Dienste, die wir auf unserer Website einsetzen und erlaubt die Verwendung von sog. Tags. Ein Tag ist ein Codeelement, das im Quelltext der Website hinterlegt wird, um zu steuern, welche Seiten- oder Dienstelemente und Tools in welcher Reihenfolge aktiviert und geladen werden. Der Tag Manager selbst setzt keine Cookies oder erhebt Daten, sondern bewirkt lediglich das Auslösen anderer Tags, die ihrerseits wiederum Daten erfassen können. Cookies werden in diesem Fall von den Tools gesetzt, die über den Tag Manager eingebunden sind.

Google Analytics (Consent-Banner einwilligungspflichtig)

Ihre Einwilligung vorausgesetzt, verwendet unsere Website Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google. Google Analytics verwendet Cookies und ähnliche Technologien (Zählpixel, JavaScript), um für uns die allgemeine Nutzung unsere Webseite auszuwerten. Die erhobenen Daten werden von Google in unserem Auftrag zu pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst und an einen Google-Server in den USA übertragen. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein, wodurch eine Personenbeziehbarkeit ausgeschlossen werden kann. Google wird die erfassten Daten verwenden, um für uns Reports über die allgemeinen Webseitenaktivitäten zu zusammenzustellen (z.B. wie die Besucher auf der Seite gelandet sind, aus welcher Region sie kommen, welche Aktionen sie auf der Seite durchführen, wie sie navigieren und wie viel Zeit sie dort verbringen). Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten.

Google ist für das US-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und wurde von uns im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung eingebunden (Auftragsdatenverarbeitungsvertrag entspricht bei google „Zusatz zur Datenverarbeitung“).

Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu der konkreten Datenverarbeitung und Ihren Widerrufsmöglichkeiten finden Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

HubSpot (Consent-Banner einwilligungspflichtig)

Ihre Einwilligung vorausgesetzt, verwendet unsere Webseite die Software von HubSpot auch für die Analyse unserer Online-Marketing Aktivitäten auf dieser Webseite. HubSpot verwendet dazu Cookies und ähnliche Technologien (Zählpixel, JavaScript); die erfassten Daten werden auf Servern in den USA verarbeitet. HubSpot wird die Daten dazu nutzen, um für uns statistische Auswertungen über das allgemeine Nutzerverhalten auf unserer Webseite zu erstellen. Die erfassten Informationen können mit bereits freiwillig zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im HubSpot CRM verlinkt werden. So kann beispielsweise eine Anmeldung zu unserem Newsletter mit einem bereits bestehenden Kontaktdatendatensatz im HubSpot CRM zusammengeführt werden. Auf diese Weise können wir unseren Nutzern gezielt für sie relevante Inhalte oder zusätzliche Informationen über unsere Dienstleistungen anbieten.

HubSpot ist für das US-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und wurde von uns im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung eingebunden. Der Auftragsdatenverarbeitungsvertrag enthält die EU-Standardvertragsklauseln.

Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu der konkreten Datenverarbeitung und Ihren Widerrufsmöglichkeiten finden Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

Einsatz von notwendigen Cookies (Consent-Banner einwilligungsfrei)

Auch notwendige Cookies, die technisch für den Betrieb unserer Webseite und deren Funktionen erforderlich sind, können sich im Laufe der Zeit ändern. Damit Ihnen immer die aktuelle Auflistung zur Verfügung steht, verlinken wir an dieser Stelle auf die Seite unseres Webhosters HubSpot. Diese kann hier und hier eingesehen werden. Die Verarbeitung von Daten unter Verwendung von notwendigen Cookies erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Bereitstellung unseres Onlineangebotes und dessen Verbesserung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Rahmen der Dokumentation Ihrer Einwilligung/ Ihres Widerrufs (Art. 6 Abs. 1 lit c DSGVO).

Weitere Hinweise zu Ihren Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

§ 9 Social Media Verlinkungen

Wir binden auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d. h. Interesse an der Nutzerfreundlichkeit und Optimierung unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) in unser Onlineangebot Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend bezeichnet als "Drittanbieter”) bezogen werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Grafiken, Videos oder Social-Media-Schaltflächen sowie Beiträge handeln (nachfolgend einheitlich bezeichnet als "Inhalte”).

Die Einbindung setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer verarbeiten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner sogenannte Zählpixel (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" oder Pixel-Tags bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die Zählpixel können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Webseite, ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Einbindung der Teilen-Buttons für Facebook, LinkedIn und Xing:

Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit der Nutzung von Social-Media-Buttons zum Teilen von Inhalten unserer Seite auf den Seiten der sozialen Netzwerke Facebook, LinkedIn und Xing an. Um die Teilen-Buttons datenschutzkonform in unsere Webseite einzubetten verwenden wir die sog. „Shariff“-Schaltflächen. "Shariff“ wurde entwickelt, um mehr Privatsphäre im Netz zu ermöglichen und die originalen Teilen-Buttons der sozialen Netzwerke zu ersetzen. Hierdurch werden diese Buttons auf der Website lediglich als Grafik eingebunden, die eine Verlinkung auf die entsprechende Website des Button-Anbieters enthält. Hierdurch wird verhindert, dass beim bloßen „Betreten“ der Webseite automatisch Daten über die Besucher an die Social-Media-Plattformen übertragen werden können. Bei der Einbettung der „Shariff“-Schaltffächen stellt nämlich nicht der Browser der Nutzer, sondern der Server, auf dem sich dieses Onlineangebot befindet, eine Verbindung mit dem Server der jeweiligen Social-Media-Plattform her. Der Nutzer bleibt anonym. Mit Hilfe von „Shariff“ können Sie selbst bestimmen, ob und wann Daten an die Betreiber der jeweiligen sozialen Netzwerke übermittelt werden. Dieses Tool stellt den direkten Kontakt zwischen den sozialen Netzwerken und dem Nutzer erst dann her, wenn dieser aktiv auf einen dieser Button klickt und damit bewusst unsere Webseite verlässt und zu der gewünschten Netzwerk-Webseite geleitet wird, um den Beitrag in einem Netzwerk zu teilen. Sofern Sie die Teilen-Buttons nicht anklicken, findet keinerlei Austausch zwischen Ihnen und den Anbietern der Social-Media-Buttons statt.

Mehr Informationen zum Shariff-Projekt finden Sie bei den Entwicklern des Magazins c't: https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html;

Informationen über die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch das soziale Netzwerk finden Sie in den jeweiligen Datenschutzerklärungen der entsprechenden Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen über Ihre entsprechenden Datenschutzrechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre:

Facebook:
LinkedIn:
Xing:

§ 10 Ihre Rechte

Nach den Vorgaben der DSGVO stehen Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verschiedene Rechte zu, über die wir Sie nachstehend informieren:

Recht auf Auskunft (gem. Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Sofern dies der Fall ist, können Sie jederzeit Auskunft über diese Daten weitere Informationen zu deren Verarbeitung sowie eine kostenlose Kopie der Daten verlangen.

Recht auf Berichtigung (gem. Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (gem. Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (gem. Art. 18 DSGVO)

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen, wenn wir Ihre Daten nicht länger benötigen, Sie diese aber benötigen, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe Ihre überwiegen.

Recht auf Unterrichtung (gem. Art. 19 DSGVO)

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit (gem. Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, Sie betreffende Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu fordern, soweit dies technisch machbar ist.

Widerspruchsrecht (gem. Art 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die auf Grundlage von öffentlichen oder berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie ein generelles jederzeitiges Widerspruchsrecht ohne das Erfordernis der Angabe einer besonderen Situation. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Widerrufsrecht der Einwilligung (gem. Art. 7 Abs 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt.

Recht auf Beschwerde (gem. Art. 77 DSGVO)

ie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

§ 11 Hyperlinks

Auf unserer Webseite befinden sich unter Umständen sog. Hyperlinks zu Webseiten anderer Anbieter (Dritter). Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden Sie von unserer Webseite direkt auf die Webseite der anderen Anbieter weitergeleitet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten auf diesen Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, dass diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informieren Sie sich bitte direkt auf diesen Webseiten.

§ 12 Änderung und Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Änderungen gelten ab Ihrer Publikation auf unserer Webseite.

Sofern wir in dieser Datenschutzerklärung Adressen und Kontaktinformationen von Unternehmen oder Querverweise (Links) angeben, bitten wir zu beachten, dass die Adressen sich über die Zeit ändern können. Wie sind bemüht diese so aktuell wie möglich zu halten.